Historie

1930: Gründung der Firma in Trier durch Josef Knode in der Saarstraße 84

1944: Das Haus wird durch Kriegseinwirkung überwiegend zerstört, die noch vorhandene Ware verbrannte.

1945/46: Wiederaufbau und Verkauf von den Artikeln, die nach und nach von den Herstellern wieder zu beziehen waren, sowie Reparaturen von Näh- und Strickmaschinen

1949: Grundstückserwerb in Trier, Fleischstraße 46, und Neubau des heutigen Hauses

1952: Sohn Rudolf Knode, tritt nach Abschluss der kaufmännischen Lehre sowie Ausbildung zum Mechaniker und Absolvierung der Mechaniker-Meisterschule in Bielefeld als Kommanditist in die gegründete KG ein.

1962: Übernahme des elterlichen Betriebes durch Rudolf Knode als Komplementär und seiner Ehefrau Magda als Kommanditistin

1967: Erweiterung des Verkaufsprogramms in Trier, Umwandlung in ein Nähzentrum – Service und Verkauf von Industrie-Nähmaschinen an nähende Betriebe im Regierungsbezirk Trier und angrenzende Gebiete sowie in Luxemburg

1971: Eintritt von Sohn Wolfgang in die Firma

1975: Gründung einer Niederlassung in Luxemburg als eigenständige OHG

1990: Umbau und Erweiterung des Ladenlokals in Trier Fleischstraße-Metzelstraße

1991: Übernahme der Pfaff-Filiale in Trier

1994: Übernahme der Pfaff-Filiale in Wittlich, Trierer Str. 38, als eigene Niederlassung

2000: Erweiterung des Warenangebotes; Übernahme des Verkaufsprogramms Wohntextil der Firma TenEikelder / Verlegung der Verwaltung und der eigenen Zentralwerkstatt in das Haus Jakobsspitälchen 2

2005: Umzug in Wittlich in die Trierer Str. 48 – Umgestaltung der Niederlassung in ein modernes Nähzentrum

+++ * Besuchen Sie unsere Geschäfte in Trier oder Luxembourg. Wir beraten Sie gerne. ** Knode - 75 Jahre Kompetenz und Erfahrung. *** Neben dem Verkauf bieten wir einen umfangreichen Werkstattservice. +++